Home

Protokoll GV 2014

 

 

Protokoll der 19. Generalversammlung vom 8. März 2014

Restaurant Löwen, Dagmersellen

 

1. Begr√ľssung, Entschuldigungen

Der Pr√§sident Heinz Forster begr√ľsst um 9.35 Uhr die anwesenden Vereinsmitglieder zur 19.Generalversammlung.

Es haben sich folgende Personen f√ľr die GV entschuldigt:

Achermann Maja, Ackle-Hossli Katharina & Rolf, Anken j√ľrg, Bisang Hedy & Beat, Bosshard Margaretha, Bosshard Martina, Bucheli Regula, Egen Walter, Egli Peter, Feierabend R√ľdis√ľli Dagmar, Forster Azucena, Gautschi Sonja, Gut Rudolf, L√ľchinger Fabienne, Mehr Dieter, Meier Albert, R√ľfenacht Rolf, Ruttimann Yves, Santschi Rudolf, Chmidlin Christine & Ren√©, Stiffler Karin, Strub Peter, Suter Jnes, Gartner Robert

Die Einladung und die Traktandenliste wurden gemäss Statuten fristgerecht  versandt.

Die Traktandenliste wird einstimmig angenommen.


2. Wahl der Stimmenzähler 

Als Stimmenzähler werden   Patricia Jegen, Monika Häcki und Markus Helfenstein vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Es sind  70 stimmberechtigte  Vereinsmitglieder und 4 Gäste anwesend. Das absolute Mehr beträgt somit 36 Stimmen.

 

3. Mutationen: Eintritte/ Austritte 

Eintritte: Die 24 Neumitglieder werden einstimmig aufgenommen.

Achermann Maja, Ackle-Hossli Katharina & Rolf, Alters-und Pflegeheim Rothenburg, Bäschlin Marisa & Jean-Pierre, Bosshard Martina, Broggini Marco, Carlötscher Myriam, Conrad Sina, Fedier Rolf, Helfenstein Markus, Huber Louise, Loretz Andrea, Loretz Silvia, Meier Doris, Niederhauser Thomas, Ott-Schindler Hans,

Ritz Elmar, Rohner Martin, Sch√§r-Gubler Elisabeth, Schneider Ernst & Erika, St√§uble Hanspeter, Stocker Katja, Sturzenegger Sandra, T√ľscher Jaqueline & Lauber Beat

Austritte: Es werden 24 Austritteentgegengenommen.

Ackermann Ernst, Bohnenblust Robert, Br√ľlhart Brigitte, Bucher Adrian, B√ľchler Martin, Bylang Santschi Barbara, Ceccon Manuela & Andreas, Dangel Scheitlin Sandra, Detelj Nikola, Droese Jeanett, Huguenin Michel, Imhasly Susan, Lauber Josef, L√ľscher Thomas, Mammoliti Corinna & Salvatore, Meister Katja, Natter-Zeberli Lea, Sch√§r Martin, Schmid Raphaela, Stadelmann Patrick, Thommen Monika & Hans-Peter, Th√ľr Martina, Weber Peter

Verstorben:

Gantner Stefan 

Austritte durch den Verein beschlossen (Mitgliederbeitrag nicht bezahlt):

Diese erwähnten 5 Personen werden einstimmig von der Versammlung aus dem Verein ausgeschlossen.

Brunner Rita, Fisch-Walder Thomas, Menge Michel, Richner Felix, Wiederkehr Tino

 

Eintritte                                                                                                 24

Austritte                                                                                                24

Austritte durch Verein                                                                             5

Neuer Mitgliederbestand 2014 nach GV                                              432 

 

4. Protokoll der letzten GV vom 2.03.2013 

Das Protokoll der 18. Generalversammlung wurde im Fr√ľhling 2013 versandt. Das Protokoll wird zur Diskussion gestellt.

Die Diskussion wird nicht benutzt.

Das Protokoll wird einstimmig angenommen. Herzlichen Dank an den Protokollverfasser Sven Baumgartner. 

 

5.Jahresbericht 

Präsident

Mit der GV Einladung wurde der Jahresbericht bereits versandt. Vizepr√§sident Ren√© dankt Heinz f√ľr seine grosse Arbeit und stimmt √ľber den Jahresbericht ab! Der ausf√ľhrlich verfasste Bericht wird einstimmig angenommen und mit einem Applaus verdankt.

Herdenschutz

Ren√© berichtet √ľber den Einsatz von Lamas als Herdenschutztiere. Auf 10 Schaf-Alpen wurden Lamas als Schutztiere von Schafen eingesetzt. Da in gewissen Gebieten der Wolf schon pr√§sent ist, und auch schon Risse vorgefallen waren, hat man sich auf eine Studie mit Lamas geeinigt. Es konnten wichtige Erkenntnisse √ľber das Verhalten der Lamas beobachtet werden.

Wichtig ist, ¬†dass die Tiere richtig ausgelesen werden. Es braucht charakterstarke Tiere, welche aber im Umgang problemlos sind. Bei diesen Projekten spricht man von einzelnen W√∂lfen. Im¬† St.Galler Oberland und GR ist das erste Wolfsrudel der Schweiz anzutreffen. Dort ist man vor einer schwierigeren Herausforderung, welche zuerst in diesem Sommer durchgespielt werden musste. Auch wenn der Bund das Pilotprojekt finanziell nicht mehr unterst√ľtzt, m√∂chte man mit der Agridea, WWF / CHWolf das Projekt weiterverfolgen. Daf√ľr ist in unserem Budget Fr.3`000.- vorgesehen.

 


6. Bericht Revisoren

Die Jahresrechnung 2013 wurde mit der Einladung versandt.

=> Jahresverlust von Fr. 1`650.-

Ivo Gasser möchte wissen, warum die Vorstandsspesen so angestiegen sind? Präsident Heinz erläutert, dass die Mehrausgaben aus den höheren Anzahl der Sitzungen (wegen Vergabe Geschäftsstelle/ Zuchtsitzungen/ Weiterentwicklung LB) zu erklären sind.

Revision

Die Revisoren Andr√© Bieri und Yves Sch√§pper haben die Kasse eingehend gepr√ľft, s√§mtliche Belege lagen vor und werden f√ľr gut befunden.

Andr√© Bieri liest den Revisorenbericht vor und l√§sst dar√ľber abstimmen.

Der Jahresrechnung/ Erfolgsrechnung und dem Revisionsbericht wurde mehrheitlich zugestimmt.

 


7. Entlastung des Vorstandes und Abschluss des Vereinsjahres 2013

Heinz Forster lässt den Vorstand durch die Anwesenden entlassten.

Das bedeutet, dass die Verantwortung des letzten Vereinsjahres vom Vorstand auf den gesamten Verein √ľbergeht. Ohne Gegenstimme wird dem Vorstand Decharg√© f√ľr das Vereinsjahr 2013 erteilt.

Im Namen des Vorstandes bedankt sich der Pr√§sident f√ľr das entgegengebrachte Vertrauen.


8. Wahlen 

Thomas L√ľscher ist im Januar 2014 per sofort aus privaten Gr√ľnden aus dem Verein ausgetreten.

Barbara Ledermann und Heinz Forster treten ebenfalls aus dem¬† Vorstand zur√ľck.

Mit der Einladung wurden die Wahlvorschläge des Vorstandes versandt. Aus der Versammlung wird von Adrian Brändle als 7.Vorstandsmitglied Marco Broggini vorgeschlagen.

 

Vorstand

Die Vorstandsmitglieder Maya Hächler, Evi Bischof, Stefan Zollinger und René Riedweg werden

einstimmig wiedergewählt.

Zur Wahl als neue Vorstandsmitglieder sind vorgeschlagen:

Thomas Rothlin, Martin Rohner und Marco Broggini  

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde der Drei, werden alle in drei Wahlgängen von der Versammlung gewählt.

Neuwahl Präsident

Als neuer Präsident schlägt Heinz wie schon in der Einladung der GV erwähnt René Riedweg vor.

Mit 67 Ja- Stimmen  / 3 Nein-Stimmen wird René gewählt und mit grossem Applaus gratuliert.


Revisoren

Die beiden Revisoren Yves Sch√§pper und Andr√© Bieri werden einstimmig f√ľr eine weitere Amtsdauer best√§tigt.


Lineare Beschreiber

Die vier Linearen Beschreiber Robert Gartner, Hans-Peter Jegen, Fritz Rothen, Heinz Forster werden von der Versammlung einstimmig wieder gewählt.


9. Neuorganisation NWKS 

Die Neuorganisation der NWKS wurde bereits im Dezember 2013 kommuniziert.


Ab 13. Januar gelten die folgenden Telefonnummern und Adressen:  

Sekretariat: 058 274 70 70 

NeuweltkamelidenSchweiz 

Sekretariat  

6182 Escholzmatt   

Email: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.   

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch√ľtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!¬† Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch√ľtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Mitgliederverwaltung und Mutationen¬†¬†

- Rechnungsstellung Mitgliederbeiträge  

- Einladungen  

- Telefonische oder schriftliche Auskunftsstelle

- Chipverkauf


Herdebuch: 058 274 70 80  

NeuweltkamelidenSchweiz 

Herdebuch  

4324 Obermumpf  

Email: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. ¬†-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch√ľtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 - Ausstellung Herdbuchausweis  

- Mutationen Herdbuch  

- Lineare Beschreibung  

- DNA Analyse

 

10. NWKS Tätigkeitsprogramm 2013

Das T√§tigkeitsprogramm lag der Einladung bei, und wird per Folie aufgezeigt. Markus Kyburz informiert, dass er im n√§chsten Jahr 14./15.M√§rz 2015 die Alpakashowdurchf√ľhre und daf√ľr die Halle bereits reserviert habe. Deshalb wird das GV Datum am 7.M√§rz 2015 festgelegt.


11. Mitgliederbeitrag 2014, Budget 2014

Mitgliederbeiträge bleiben unverändert:

Einzelmitglieder            Fr. 100.- Zeitschrift Lamas oder AllesPaka, 1 Versandadresse, 1 Stimmrecht

Doppelmitglieder          Fr. 160.- Zeitschrift Lamas oder AllesPaka, 1 Versand, 2 Stimmrechte

Passivmitglieder           Fr.   80.- Zeitschrift Lamas oder AllesPaka, 1 Versand, kein Stimmrecht

Weitere Preise => siehe Preisliste NWKS auf der Homepage nwks.ch

 

Der neuen Preisliste und dem Budget 2014 stimmte die Mehrheit zu.

 


12. Herdebuch/ Zucht

Heinz erl√§utert ausf√ľhrlich die von der Zuchtgruppe ausgearbeiteten √Ąnderungen der LB.

Der Antrag an die Versammlung: 

‚ÄĘ Umsetzung der vorgestellten √Ąnderungen und der Einf√ľhrung des 1 zu 5 Systems

‚ÄĘ Die Gruppe Zucht erstellt zuhanden der GV 2015 einen Bericht √ľber die Erfahrungen mit

   dem System und beantragt ev. Notwendige Anpassungen.

Die Anpassungen zusammengefasst:

‚ÄĘ LB: Differenzpunkte verdoppeln

        Dichte in 3 Klassen

        Suriglanz in 3 Klassen

‚ÄĘ Faseranalyse als Leistungspr√ľfung

‚ÄĘ Herdbuchausweis und Leistungsausweis trennen

‚ÄĘ 1 zu 5 System einf√ľhren

‚ÄĘ Melde-System


Diesem Antrag wird zugestimmt.


Antrag Blutanteil: 

‚ÄĘ Der Blutanteil eines Tiers wird √ľber den Stammbaum nachgewiesen. Sie gelten als

   rassenrein, wenn ihr Blutanteil einer Rasse 87.5% oder höher ist.

‚ÄĘ Tiere mit unbekannten Urgrosseltern oder unbekannter Rasse der Urgrosseltern werden

   als rassenrain (87.5 % blutrein) bezeichnet, wenn die entsprechenden Grosseltern in

   derselben Rasse als zur Zucht geeignet registriert sind. (Das heisst, die Grosseltern

    wurden in der LB als Rassetypisch erkannt).

‚ÄĘ Tiere mit im Ausland stehende oder verstorbenen Grosseltern gelten als rassenrein

  (87.5 % blutrein), wenn diese Grosseltern in einem anerkannten Register registriert und

¬†¬†derselben Rasse zugeordnet sind. Der Vorstand des NWKS entscheidet dabei √ľber die

   Anerkennung eines Registers

‚ÄĘ ‚ÄěBlutanteil‚Äú ins Zuchtreglement aufnehmen.

 

Die Versammlung stimmt auch diesem Antrag zu.


13. Anträge

keine


14. Verabschiedungen

 

Nach 9-j√§hriger F√ľhrung der Gesch√§ftsstelle wurde Sven Baumgartner verabschiedet. Heinz Forster √ľbergibt ihm einen Biosph√§renkorb und bedankt sich im Namen aller Mitglieder f√ľr seine Arbeit.

Barbara Ledermann die mit Grippe zu Hause blieb, erhält ihr Präsent später durch René. 

Der Vizepr√§sident Ren√© Riedweg √ľbergibt dem abtretenden Pr√§sidenten Heinz Forster eine gute Flasche Wein mit einem Gutschein f√ľr 2 Personen der ‚ÄěCapriobahn Stanserhorn‚Äú.¬†

Die Versammlung applaudiert Heinz f√ľr seinen grossen Einsatz, die er √ľber die letzten Jahre (5 Jahre, davon 4 als Pr√§sident) f√ľr den Verein geleistet hat.¬†


15. Allgemeine Umfrage, Anregungen, Informationen 

OK-Pr√§sident Markus Kyburz nahm nochmals die Gelegenheit wahr und macht kr√§ftig Werbung f√ľr die Alpakashow in Fehraltdorf vom 22./23.M√§rz 2013.


Offizieller Teil der Versammlung wurde um 12.45 Uhr von Heinz geschlossen.

Nach der Versammlung kann ein reichhaltiges & feines Essen aus der L√∂wenk√ľche genossen werden. Im Anschluss blieb gen√ľgend Zeit, um sich fachlich auszutauschen. Der Verein bezahlte nebst dem Essen auch eine Kaffeerunde.


F√ľr das Protokoll:

René Riedweg Escholzmatt, 10.03.2014

 

 

 

 

 

 

 

 ◄◄  ◄  ►►  ► 
April 2014
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
No Image
Date :  25-04-2014
27
No Image
No Image
Date :  27-04-2014
28
No Image
Date :  28-04-2014
29
No Image
Date :  29-04-2014
30
No Image
Date :  30-04-2014

© 2012 NWKS

Distributed by SiteGround Installé et modifié par TRAX-L